Super Malawi Haze | Feminised, Indoor & Outdoor

Neuer Artikel

1 Artikel

Achtung: Letzte verfügbare Teile!

65,00 € inkl. MwSt.

  • 5 Samen

Technische Daten

Geschlecht 01 Feminisiert
Variety 03 Hauptsächlich Sativa (min 70%)
Blütetyp 01 Photoperiodisch
THC Inhalt 05 Sehr Hoch (über 20%)
CBD Inhalt 01 Sehr Niedrig (unter 1%)
Anbauort 03 Indoor & Outdoor
Ertrag Indoor (g/m²) 04 Sehr Hoch (über 500g/m²)
Ertrag Outdoor (g/Pflanze) 04 Sehr hoch (über 500g)
Blütezeit Indoor 15 Wochen
Erntemonat Outdoor 12 Dezember
Genetik Late 80's Nevil's Haze x Malawi Killer

Mehr Infos

Mit Super Malawi Haze erforschen und erweitern wir weiterhin die bestmöglichen genetischen Kombinationen zwischen verschiedenen hochwertigen Haze-Linien und den besten Elternpflanzen unserer leistungsstarken Malawi-Sativa.

Super Malawi Haze ist ein direkter Hybrid, der eine Nevil's Haze Mutterpflanze kreuzt, die von Nevil selbst in den späten 80er Jahren mit unseren besten Malawi Killer Phänotypen ausgewählt wurde. Das Ergebnis ist ein extrem kräftiger und hochproduktiver Superhybrid der praktisch reinen Sativa (90%) Genetik, der riesige und sehr harzige Colas mit ausgezeichneter Dichte und großem Blüten-Blatt-Verhältnis produziert, die sich zu riesigen Blumenstrukturen zusammenfügen, die monumentale Ausmaße erreichen.

Die Terpene der reinen Haze A- und C-Eltern, aus denen sich Nevil's Haze zusammensetzt, dominieren in diesem Hybrid: süße und blumige Aromen von mittelamerikanischer Sativa, verärgerte und holzige Aromen von klassischem Haze, mit dem harzigen und fermentierten Hintergrund des Malawis, um Tiefe zu verleihen.

Während sowohl Super Malawi Haze als auch Purple Haze x Malawi die größten zerebralen, energetischen und wenig narkotischen Effekte innerhalb des Haze/Malawi-Genotyps aufweisen, ist Purple Haze x Malawi ein echter F1-Hybrid und ist daher viel homogener und erzeugt einen einzigartigen Hauptphänotyp mit viel wilderem und tropischem Verhalten, aber mit Super Malawi Haze, während wir immer noch diese reine Sativa-Persönlichkeit beibehalten, haben wir uns darauf konzentriert, einen viel mächtigeren, zahmeren und produktiveren Hybrid zu produzieren, harziger, mit höheren THC- und Terpenspiegeln, besserer Anpassungsfähigkeit an den Indoor-Anbau und mit einer kürzeren Blütezeit als Purple Haze x Malawi. Obwohl, da Super Malawi Haze ein Polyhybrid ist, ist es variabler, und wir können 3 Hauptphänotypen finden, wobei die ersten beiden die häufigsten sind:

- Nevil's Haze Pheno: Sehr konsistenter Phänotyp und treu zu den besten Eigenschaften von gezähmtem Haze und den mit Steroiden gepumpten" Pflanzen, die für die ursprüngliche Nevil's Haze-Mutter charakteristisch sind: hohe, super kräftige Pflanzen mit enormen Erträgen, die sehr dichte und harzige Blüten produzieren, mit einem ausgezeichneten Blüten-Blatt-Verhältnis und einer mittleren/langen Blütezeit. Sie ist leicht zu erkennen an ihren langen, für die mittelamerikanische Sativa charakteristischen rötlich-orangenen Blütenstempeln und an ihrem unverwechselbaren Profil aus süßen, blumigen und verärgerten alten Haze-Terpenen. Blütezeit: 85-90 Tage.

- Malawi Pheno: Dieser eher afrikanische Phänotyp ist auch leicht zu erkennen, da er mit dem unverwechselbaren gold-silbernen Aussehen Malawis reift. Seine enorme Kraft und erstaunliche Produktion von dichten, harzigen Blüten mit sehr wenig Blatt ist vergleichbar mit dem Phänomen Nevil's Haze. Ölige, harzige und holzige Aromen, die typisch für die bösartigsten Malawi Killer-Phenos sind. Blütezeit: ca. 85 Tage.

Nahezu reines Haze Pheno: Dies ist der variabelste und am wenigsten häufige Pheno (weniger als 10%), mit einer sehr hohen und schlanken tropischen Sativastruktur, weniger produktiv und harzig, und mit einer längeren Blütezeit als die beiden zuvor beschriebenen Hauptphänotypen. Dieses Phänomen kann für diejenigen, die nach den wildesten Haze-Expressionen suchen (fast wie Oldtimer's Haze), von großem Interesse sein, ebenso wie einige sehr interessante genetische Rekombinationen von nahezu reinem Haze von Haze-Männern A und C. Blütezeit: 90-120 Tage.

Bei diesen neuen Projekten wird unsere Priorität darin bestehen, die Messlatte für die Sativa Haze-Zucht höher zu legen, indem wir diese alten Elite-Holländischen Haze-Klone mit Elite-Eltern unserer am häufigsten gearbeiteten Sativa-Sorten kreuzen.

Sativa / Indica ratio 90 % sativa / 10 % indica
THC 23-28 %
CBD Below 0.15 %
CBG 0-1.5 %
Flowering indoors 11-16 weeks
Flowering outdoors November / Early December
Yield Very High
Resistance against spider mites Average
Resistance against powder mildew Average
Resistance against botrytis High
Resistance against white fly Average
Resistance against cold Average-High
Resistance against heat High
Latitude 0º-43º
Genetics Late 80's Nevil's Haze x Malawi Killer.
Structure Tall sativa, very vigorous and branched that requires space.
Bouquet Sweet and floral terpenes of Central American sativa, incensed and woody touches of pure Haze, with the resinous and fermented background of Malawi adding depth and density.
High Highly potent, cerebral, creative and energetic effect of great quality, duration and complexity, which motivates both physical activity and the deepest psychological introspection.
Terpene profile It mainly contains the following monoterpenes: high amounts of beta pinene, followed by moderate quantities of alpha pinene, beta myrcene and limonene, small amounts of beta ocimene, linalool and traces of isopulegol, camphene, eucalyptol, terpinolene, gamma terpinene and delta 3 carene. Sesquiterpenes: high amounts of beta-caryophyllene and alpha-humelene, followed by moderate quantities of guaiol and traces of bisabolol, trans nerolidol and caryophyllene oxide.
Growing Tips Indoors, outstanding results can be achieved in terms of quality and production with a correct and abundant feeding and strong light intensity. A sativa hybrid that’s very well suited to SCROG culture due to its excellent branching and lateral production. We recommend 11 (light)/13 (darkness) photoperiod for the flowering indoors, in order to boost the flowering, and to avoid reflowerings or excessive stretching in early flowering, even reduce to 10/14 in the last third of flowering with the almost pure Haze phenotypes.

Outdoors it can be cultivated up to latitude 43º, showing very good resistance against botrytis, although it is in climates with a warm autumn where this sativa hybrid shows all its potential, especially in terms of production.

We recommend high levels of nutrients for the whole cycle.

Cannabinoid Analysis

SuperMalawiHazecannabinoides.jpg

Terpene Analysis

SuperMalawiHazeterpenes.jpg